Regallagerung


Die Transportroboter stapeln das Transportgut in Block-, Zeilen- oder Tragarmlagern. Die Transportroboter ver- und entsorgen Block- oder Zeilenlager. Die Ausführungen der Lagerregale richten sich dabei nach Einflussgrößen wie z.B. dem Transportgut, Verwendungszweck, der Belastbarkeit, Umschlaghäufigkeit, dem Lagerprinzip, der Platzverfügbarkeit sowie der Frage, ob es sich um ein statisches oder dynamisches Lagersystem handeln soll. Die besondere Herausforderung hierbei ist, die höchstmögliche Geschwindigkeit der Arbeitsgänge zu erzielen.

Referenzbeispiel

Da die Fabrik- und Lagerkorridore eines globalen Herstellers schnelllebiger Konsumgüter im Großbritannien nicht als gefährlich eingestuft sind, beinhalten einige Produkte flüchtige Materialen, die ein Explosionsrisiko darstellen könnten. Es war daher notwendig, das Design und die Einrichtung zweier fahrerloser Transportsysteme (FTS), welche die konventionellen Gabelstapler für den Transport von aufgeladenen Paletten zwischen zwei Fabrikbereichen und einem Lager ersetzt haben, maß zu schneidern.

Für Diagnose und Support gibt es eine Fernzugangs-Hotline.

Hier wurde unser COMPACT MOVE eingesetzt.

Serie COMPACT MOVE ansehen

COMPACT MOVE  kommt hier als  robustes, zuverlässiges, flexibles und belastbares Transportsystem zu Einsatz, dass sowohl Chep- als auch Euro-Paletten auf Bodenebene und in verschiedenen Transporthöhen handhaben kann. Der COMPACT ist eine Mischung aus konkurrenzfähigem Preis, geringe Größe, hoher Manövrierfähigkeit und niedrigen Energieverbrauch plus Stabilität.

Zwei voneinander unabhängige FTS, mit jeweils sieben lasergeführten Fahrzeugen sowie kompakter Gegengewichtskonstruktion, wobei jedes Fahrzeug mit maximaler Belastbarkeit und Flexibilität in jedem der Systeme eingesetzt werden kann. Ein weiterer Vorteil des Zwillingssystems war es, dass die Inbetriebnahme der Phase 2 keine Auswirkungen auf den Betrieb der FTS der Phase 1 hatte. Beide Systeme, die ohne ungeplante Produktionsunterbrechung implementiert wurden, sind mit dem vorher bereits existierenden Lagermanagementsystem des Kunden verbunden. Die 2-Wege-Kommunikation mit den fahrerlosen Fahrzeugen erfolgt über WLAN. Die FTF sind außerdem mit den Brand- und Gas-Alarmsystemen der Fabrik verbunden und interagieren mit einer Anzahl automatischer Türen.  Für höchste Sicherheit während der Fahrt finden drei Laserscanner (einer vorne, einer hinten und einer oben) die Hindernisse auf dem Fahrweg während der Fahrt. Die elektrischen leitfähigen Reifen helfen bei der Ableitung statischer Elektrizität.

Damit das Fahrzeug die präzise Position seiner Gabeln erkennt, wenn eine Palette transportiert wird, sind zwei Drehkodierer (an Stelle von einem normalen Drehkoderiers) am Hebemast montiert. Zusätzlich hat jede Gabelspitze einen fotoelektrischen Sensor, und ein weiterer Sensor befindet sich am Fahrgestell der Gabel, um sicher zu stellen, dass die Palette voll beladen an Bord des Fahrzeugs ist. Drei Batterie-Lademulden befinden sich in jeder FTS-Anlage, um die Fahrzeuge automatisch aufzuladen.  Zusätzlich zu den Laserscannern stoppen drucksensitive Leisten das Fahrzeug sofort, wenn ein dem FTS im Weg stehendes Hindernis berührt wird. Das Transportgut wiegt bis zu 1,25 Tonnen. Die FTS fahren mit einer Geschwindigkeit von 1,5 m/sek. und auch über Rampen, und sie kreuzen einen Fahrweg, weshalb Sicherheit von höchster Wichtigkeit ist.

Es gibt drei Steuerungsebenen. In normalem Modus fahren die Fahrzeuge automatisch unter einer zentralen FTS-Steuerung. Im halb-automatischen Betrieb können sie Anweisungen über On-Board-Terminals oder Fernbedienungsterminals geben.  Wenn manuell betrieben, wird das FTS manuell über eine Joystick-Steuerung gefahren und gelenkt, wobei das Laden über Druckknopf getätigt wird.

Unsere kundenspezifischen Lösungen finden sich in fast allen Branchen wieder.

Auch für die Lebensmittel-Branche entwickeln wir individuell zugeschnittene Lösungen.

Lebensmittel Alle Branchen

Haben Sie Fragen an uns?

Finden Sie mit EK AUTOMATION heraus, welches die für Sie passende Lösung ist!

TRACKING FOOTER